Alvis Stalwart - Literatur

Alvis Stalwart - Literatur

Beitragvon Heinz Peters » Mi 11. Apr 2018, 21:13

Hallo Jens,

anläßlich der Vorstellung des Tankograd-Heftes über den Stalwart hattest Du erwähnt, es gäbe noch sonst keine Publikation speziell über den Stalwart.
Darf ich Dich auf die 1998 im König-Verlag, Krefeld, erschienene Monografie mit dem Titel "Stout, Strong & Sturdy - The Alvis Stalwart Story" aufmerksam machen? Autor war ein gewisser John L. Rue, Chefredakteur zu dieser Zeit m.W. ein gewisser Jochen Vollert.

Stalwart.jpg
Stalwart.jpg (155.31 KiB) 365-mal betrachtet

Das Heft ist in englischer Sprache verfasst und trägt die ISBN 3-9805216-0-5. Im Handel dürfte es längst vergriffen sein, aber in den diversen "Buchten" könnte es durchaus gelegentlich mal auftauchen. Auf 48 Seiten gibt es eine riesige Informationfülle über Entwicklung, Einsatz und Technik des Fahrzeuges mit vielen hervorragenden Fotos und Zeichnungen.
Ich denke, daß sich beide Publikationen zum Stalwart gut ergänzen werden. Sollte ich augenfällige Ähnlichkeiten zwischen beiden Heften entdecken, werde ich das bei Gelegenheit hier erwähnen.

Gruß
Heinz

Btw. Jens, möchte ich mich sehr für Deinen Messebericht bedanken!
Heinz Peters
 
Beiträge: 798
Registriert: Mo 5. Mär 2012, 22:34

Re: Alvis Stalwart - Literatur

Beitragvon Jens O. Mehner » So 15. Apr 2018, 17:55

Vielen Dank Heinz,

das ist mir bisher in der Tat unter dem Radar durchgerutscht, ich habe u.a. das Buch über die Alvis Saladin-Saracen.Stalwart-Familie, Pat Wares Buch über die RR-Motoren und diverse andere Kapitel und Beiträge - aber das war mir unbekannt. Das soll sich in naher Zukunft ändern, dann werde ich ernsthafte Beschaffungsmaßnahmen einleiten. :lol:

Gruß

Jens O.
Ab imo pectore: mea fraus omnis.

Information not shared is information lost.

1/87er, die feinmotorisch flinke Elite des Modellbaus.
Benutzeravatar
Jens O. Mehner
 
Beiträge: 2762
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 11:53
Wohnort: Hamburg

Re: Alvis Stalwart - Literatur

Beitragvon Heinz Peters » So 15. Apr 2018, 18:25

Jens O. Mehner hat geschrieben:Vielen Dank Heinz,
das ist mir bisher in der Tat unter dem Radar durchgerutscht, ich habe u.a. das Buch über die Alvis Saladin-Saracen.Stalwart-Familie, Pat Wares Buch über die RR-Motoren und diverse andere Kapitel und Beiträge - aber das war mir unbekannt. Das soll sich in naher Zukunft ändern, dann werde ich ernsthafte Beschaffungsmaßnahmen einleiten. :lol:
Gruß
Jens O.

Hallo Jens,

ja, die Pat Ware-Serie gehört in jedes gute Modellbauer-Archiv, sofern man sich für britische Fahrzeuge interessiert. Leider macht der Kerl seit langem nichts mehr!
In 2007 hatte ich in England mal kurz die Gelegenheit, mich mit ihm zu unterhalten: Beeindruckender Mann! Was er allerdings nicht kannte, war der Unterschied zwischen der deutschen und belgischen Flagge. Die hat er nämlich bei der Moderation der "War and Peace-Show" verwechsel. Da ich uns die belgische Flagge nicht aufschwatzen lassen wollte, muß ich ihm das ganz dringend erklären. (Ich habe natürlich nichts gegen Belgier, - ich wohne 3 km von der Grenze weg ;) )

Gruß
Heinz
Heinz Peters
 
Beiträge: 798
Registriert: Mo 5. Mär 2012, 22:34

Re: Alvis Stalwart - Literatur

Beitragvon Jens O. Mehner » Mo 16. Apr 2018, 16:36

Ja,

mit Pat Ware kann man sich gut unterhalten und er hat ein enormes Fachwissen, den Eigenverlag hat er vor einigen Jahren aufgegeben, das dürfte so um 2007/08 gewesen sein. Hatte sein Gutes, da konnte man nämlich bei Jochen gute Schnapper direkt aus dem Ware-Lager machen. 8-)

Er schreibt aber immer noch, z.B. für die "Images of War"-Reihe von Pen & Sword, da findet sich der eine oder andere Band.

Gruß

Jens O.
Ab imo pectore: mea fraus omnis.

Information not shared is information lost.

1/87er, die feinmotorisch flinke Elite des Modellbaus.
Benutzeravatar
Jens O. Mehner
 
Beiträge: 2762
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 11:53
Wohnort: Hamburg


Zurück zu Scale Model Team

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste