Matthias Schmidt: Modellbauwettbewerb

Matthias Schmidt: Modellbauwettbewerb

Beitragvon Jens O. Mehner » Fr 2. Mär 2012, 19:23

Hallo liebes Forum,
mit entsetzen mußte ich lesen das NUR 4 Bastler am Wettbewerb teilgenommen haben!!! Schande,Schande!!
Aber wie auch immer,hier sind meine Favorieten des Wettbewerbs!!
Platz1: Der Conqueror MK2
der sieht mal richtig geil aus!!!
Platz2: Der M55 von Roco
eine wunderschöne Haubitze!!!
Platz3: Der HS 30
ein altes Modell, wunderbar runderneuert!!!
Platz4: Mein M 163 Vulcan
o.T.!!!
Aber Jens lass es uns dieses Jahr noch mal mit einem Modellbauwettbewerb versuchen, vielleicht ist es besser mal nee offene Klasse zu machen!!Getrennt natürlich in Kettenfahrzeuge,Radfahrzeuge, etc.pp......
Es kann doch nicht sein, das so viele Leute hier im Forum posten,zu allem eine Meinung und Vorschläge haben, Bilder von ihren Modellen zeigen und nicht mitmachen!!!Traurig,traurig!!
Trotz alle dem freue ich mich das mein Modell angekommen ist(bei der Jury)!!!
Dank an die Juroren Roland, Jens, Andreas!!!Hab ich jemanden vergessen? Tut mir leid!!! Auf ein Neues!!
Gruß Mattes
Benutzeravatar
Jens O. Mehner
 
Beiträge: 2633
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 11:53
Wohnort: Hamburg

Ulrich Wrede: Meine Meinung

Beitragvon Jens O. Mehner » Fr 2. Mär 2012, 19:24

Ich finde, die Wertung von Matthias schon okay. Obwohl ich pers. keine Wertung vornehmen möchte. Leider sind die Fotos vom M 163 etwas schlecht ausgeleuchtet. Da kommen einige Details nicht richtig zur Geltung. Beim M 55 stört mich pers. die Kette, da hätte man doch auf CED Ätzteile zurückgreifen können.

Aber warum nach diesem ersten Mal gleich die Flinte ins Korn werfen, Jens?
Besser überlegen, wie man es anders machen kann. Meiner Meinug sollte man auf Kategorien ganz verzichten oder mehr eingrenzen. Wo bei ich mich für die letzte Alternative aussprechen würde. Denn dadurch wird es wirklich ein Wettbewerb, der den Namen auch verdient.

MfG U.Wrede

Die Ari wird von Vorn geführt!! Von Ganzzzz Vorn!

http://ulrich-wrede.fotoalbum-medion.de/
http://ulrich-wrede1.fotoalbum-medion.de/
http://ulrich-wrede2.fotoalbum-medion.de/
http://www.primeportal.net/photo_home/ulrich_wrede_home.htm
wredeblender(ET)t-online.de
Benutzeravatar
Jens O. Mehner
 
Beiträge: 2633
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 11:53
Wohnort: Hamburg

Roland Goetza: Modellbauwettbewerb.

Beitragvon Jens O. Mehner » Fr 2. Mär 2012, 19:25

Hallo,

nun mein Bedauern habe ich schon Grund getan.
Wie weit es vereinfacht werden sollte, lasse ich mal dahin geschrieben
so stehen.
Die Regeln wahren eindeutig und klar nieder geschrieben, alle die sich beteiligt haben und wollten
hätten ihren bedenken und fragen Grund tun können.
Dieses war nicht so, lassen wir doch das Problem nicht an den Regeln aus, wir sollten doch alle mal in sich kehren und das Problem bei sich selbst suchen.
Wenn ich ein Problem habe muss ich auch erst mal bei mir selbst suchen um dann anderen was
an zu kreiden, aber es ist nun mal leichter alles von sich weg zu leiten, wie alles im Leben, es ist eben alles dadurch viel leichter.
Was machen wir hier eigentlich? Wir bauen nach besten gewissen und Planung und Literatur Modelle. Dieses fast ein ganzes Jahr lang und erfreuen uns diese unseren Kollegen zu zeigen.
Um aus den Kritiken was zu lernen und es beim nächsten Modell besser zu machen, Perfektion.
Und auf einmal bekommen wir es nicht hin, nur weil jetzt ein Wettbewerb aus geschrieben wird,
Modelle vorzuweisen , sagt doch mal alle Ehrlich, das kann es doch nicht sein oder?
Kann mir einer Erklären was eigentlich wirklich das Problem ist oder war?
Kann es sein das ich die Welt anders sehe, oder im Falschen Film bin?
Sagt mir das ich grade Träume, wenn es so sein sollte Weckt mich bitte auf, das ist doch ein Alptraum.
Ich würde sagen das wir fast alle einig wahren dieses so zu machen, ich war so ehrlich und habe gesagt (Geschrieben) das ich es leider nicht hin bekomme dabei zu sein, da ich mit meinen Projekten bis Holzminden beschäftigt war ( ging leider auch ins Wasser, aber gehört nicht hier her).
Habe Jens gesagt das ich aber mich dran Beteilige was der Wertung betrifft.
Also ich würde sagen das sich doch alle mal dazu äußern sollten was sie wirklich möchten, sowie Erwartung an diesem Forum. Ich kann Jens verstehen wenn er sich aus einigen Dingen zurück zieht,
sowie einige Angebote nicht mehr vorbringt.
Ich glaube das es nicht die Lösung sein kann, sowie das alle das wirklich so wollen, ein eintöniges,
Langweilige, 08/15 Forum.
Wir sind hier weil wir 187. sind, sowie für uns dieses Forum genau abgestimmt ist.
Das ist meine Meinung, es wird zwar einigen nicht passen aber es ist meine freie Meinung,
es tut doch eigentlich schon Weh und Traurig ist es auch.

Mit ein Bedauern und na ja Gruß

Roland Goetza
Benutzeravatar
Jens O. Mehner
 
Beiträge: 2633
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 11:53
Wohnort: Hamburg

Jörn Falke: Re: Modellbauwettbewerb.

Beitragvon Jens O. Mehner » Fr 2. Mär 2012, 19:26

Nabend Forum,

erstmal Danke an die Ausrichter des Wettbewerbs. Meiner Meinung nach war es keine schlechte Idee so etwas ins Leben zu rufen. Das einzige was ich kritisieren möchte ist die Vielfalt der Kategorien.Im nachhinein wäre es vielleicht besser gewesen sich auf ein Thema festzulegen (z.B. Leopard). Diese könnte man dann direkt untereinander vergleichen. Davon mal abgesehen liegt der Reiz des Wettbewerbs schon darin sich mit anderen Modellbauern zu messen (das gleiche wie beim Fußball!).
Trotzdem meine Bitte an die Veranstalter: nicht den Kopf hängen lassen, vielleicht sind das nächste Mal ein paar Modelle mehr dabei.

Gruß

Jörn


PS.:Wie wäre es die Modelle auf den Ausstellungen Munster/HOL direkt antreten zu lassen wobei ja auch eine Verfälschung der Modelle durch die Fotos wegfallen würde?
Benutzeravatar
Jens O. Mehner
 
Beiträge: 2633
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 11:53
Wohnort: Hamburg


Zurück zu 1. SMT-Wettbewerb 2007

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast