Holzminden 2017 zum Zweiten (und Letzten)

Holzminden 2017 zum Zweiten (und Letzten)

Beitragvon Jens O. Mehner » So 15. Okt 2017, 17:50

Mit Werken von Peter "Schlingel" Schüngel geht es nun endlich weiter mit dem kleinen Rundgang, das sind übrigens nicht die Originalketten auf dem Pistenbully.

Bild

Bild

Bild

Steffen Erdmann betreibt weiterhin fleißig die deutsche AUßenstelle des ÖBH. ;)

Bild

Bild

Bild

Von vielen schon ungeduldig erwartet wurden Ralf Mackensens Szenen vom Flugfeld, schade, dass man die viele Arbeit, die darin steckt, nur erahnen kann, wenn man die Grundmodelle kennt.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Tilman Schröder hatte so einiges mit, darunter auch die MB G-Varianten, die mir immer wieder gefallen.

Bild

Bild

Bei Thomas Eberle gab es einen Ausblick in die Zukunft von SMT Plus, wir machen einen sogenannten Transkit, sprich Fahrgestell muss jeder aus der Serie selbst beisteuern, der Aufbau usw. kommt von uns. Der erste wird der Iltis in der 2. Karosserievariante mit geänderter Strebenzahl am Heck sein, das Urmodell kommt wieder einmal von Dr. Iltis Bernd Johnen.

Bild

Jörg Schmidt trug dieses Jahr den SMT-Hut und nicht den des PMC Lübeck, so dass wir in den Genuss kamen, seine Modelle hautnah sehen zu können.

Bild

Bild

Bild

Nach langen Jahren endlich wieder mit uns vereint war Jan Ströhmer, der ein wahres Potpourri im Angebot hatte, von militärisch genutzten Eisenbahnen bis hin zu Fahrzeugen aus dem Land der Kängurus.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Frank Ruppolt hatte auch wieder kleine Feinheiten im Gepäck:

Bild

Damit war ich einmal um unseren Stand herum, den SMT-Basar zugunsten der DKKH habe ich nicht fotografiert, damit keiner weinen muss, welche Schnäppchen er verpasst hat. :mrgreen:

Höchste Zeit für einen Abstecher an die frische Luft, wo mein ehemaliger Nachbar Martin Nahm wieder einen besonderen Boxer mitgebracht hatte. Frei nach dem Motto "Wer war's? - Star Wars" gab es dieses Jahr eine Variante mit einem 30 KW-Laser, der u.a. zur Abwehr von Artilleriegeschossen eingesetzt werden kann. Waren früher die langen Ladezeiten zwischen den einzelnen Schüssen das Problem, geht das inzwischen ruck-zuck, auch wenn dann natürlich im Boxer hinter dem Kommandantenplatz kein Raum mehr für ein weiteres Menschlein bleibt.

Bild

Bild

Bild

Unsere Straßburger Freunde waren uns gleich gegenüber untergebracht, so dass ich da wenigstens noch ein paar Bilder schießen konnte. Diese ex-Soldaten sollen eine Anregung sein, was man anstellen kann, wenn man mal keine Lust auf Militär hat, aber trotzdem die Lagerbestände verringern will. :lol:

Bild

Bild

Bild

Gert Burkert-Opitz zeigte u.a. Bilder, die jeder Mittel- und Oberhesse ü40 noch gut kennt.

Bild

Bild

Wenn es für ein ganzes Schiff mit dem Platz nicht reicht, muss man eben ein wenig schnippeln und das sieht dann verdammt gut aus, wie Thomas "HOTie" Bobrowski eindrucksvoll unter Beweis stellte.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Und damit bin ich leider schon am Ende der 2017er Berichterstattung aus Holzminden - mehr Ausgang habe ich nicht bekommen. Ich bedanke mich für all die interessanten Gespräche und Anregungen und bedauere, dass ich nicht mehr Zeit hatte, mich allen zu widmen, da muss ich mir langsam etwas einfallen lassen. Ich bedanke mich ganz besonders herzlich bei meinen SMT-Kameraden, die es immer wieder möglich machen, dass wir so ein tolles und umfangreiches Modellbauangebot an unserem Stand haben, das für jeden Besucher etwas bietet. Ich möchte keinen von Euch missen und freue mich, dass jedes Jahr wieder neue Verrückte zu uns stoßen.

Nicht weniger herzlich bedanken wir uns bei Helmut Duntemann für die wie immer äußerst gelungene Veranstaltung und für all die Arbeit, die er hineinsteckt. Dieser Dank gilt natürlich auch seiner Familie, den zahlreichen Unterstützern, all unseren Klebekumpels und den zahlreichen Besuchern, die alle dazu beitragen, dass Holzminden immer ein Familientreffen für den guten Zweck ist.

Ich bedanke mich außerdem noch bei den Firmen Artitec und Y-Modelle, die auch in diesem Jahr wieder dazu beigetragen haben, dass das SMT einen angemessenen Betrag für die DKKH hat spenden können.

Wir sehen uns alle am 15. und 16.09. 2018 in Holzminden wieder!

Gruß

Jens O.
Ab imo pectore: mea fraus omnis.

Information not shared is information lost.

1/87er, die feinmotorisch flinke Elite des Modellbaus.
Benutzeravatar
Jens O. Mehner
 
Beiträge: 2661
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 11:53
Wohnort: Hamburg

Zurück zu Unterwegs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste